Patricia Torff - Heilpraktikerin

Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht

 

 

Mehr als 90% aller Schmerzen im Bewegungssystem gehen auf ein muskulär-fasziales Ungleichgewicht zurück. Dieses kann durch alltägliche Fehlhaltungen (z.B. Sitzen am Schreibtisch), nach Operationen oder Unfällen oder durch andere Stressoren entstehen. Dadurch entstehen muskuläre und fasziale Verkürzungen und Verklebungen, die auf Dauer zu dem sogenannten Alarmschmerz führen.

 

Die Liebscher & Bracht – Schmerztherapie arbeitet in 3 Stufen, um schmerzfrei zu werden:

  1. Eine gründliche Anamnese mit einer genauen Untersuchung Ihrer Beschwerden.
  2. Die Osteopressur – durch Druck auf spezielle Knochenrezeptoren wird der Alarm-Schmerz gelöscht
  3. Die Engpassdehnung – Sie erlernen Ihre individuellen Übungen und führen diese gemeinsam mit mir und  dann idealerweise zuhause durch

 

Dauer der Behandlung:

Die 1. Behandlung ist wegweisend, da sie zeigt, ob Sie zu den 90% der Schmerzpatienten gehören, die nach unserer Erfahrung mit der Liebscher & Bracht Schmerztherapie erfolgreich behandelt werden können, ohne OP oder Medikamente.

Durchschnittlich umfasst eine abgeschlossene Therapie 3 Sitzungen. Die regelmäßige Durchführung der Engpassdehnung bildet die Voraussetzung, schmerzfrei zu bleiben.

 

Die Dauer der einzelnen Behandlung liegt bei 60 Minuten. Diese Zeit wird benötigt, um Ihr Beschwerdebild genau zu verstehen, die Osteopressur korrekt anwenden zu können und sicherzustellen, dass Sie Ihre Engpassdehnung eigenständig umsetzen können.

 

Gute Gründe für die Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht:

  • Kann bei über 90% aller Schmerzen helfen.
  • Wirkt ohne Medikamente und Operationen.
  • Kann auch helfen, wenn Arthrose und Bandscheibenschäden bereits vorliegen.
  • Selbst „austherapierte“ Schmerzen können erfolgreich behandelt werden.
  • Hilfe zur Selbsthilfe: Nach der Behandlung erhalten Sie Ihr individuelles Übungsprogramm für zuhause.
  • Völlig natürliche und ursächliche Behandlung der Schmerzen.

 

Mögliche Anwendungsgebiete sind:

Fibromyalgie, Arthroseschmerzen, Kopfschmerz, Kopfdrehschmerz, Migräne, Nackenverspannungen, Schiefhals, Steifnacken, Trigeminusneuralgie, Zähneknirschen, Kiefergelenkschmerzen, Schulter-Arm-Syndrom, Interkostalneuralgie, Tennisellenbogen, Golfellenbogen, Sehnenscheidenentzündung, Karpaltunnelsyndrom, Schmerzen in Finger- und Daumengrundgelenk, SMS-Daumen, Rückenschmerzen oberer, mittlerer, unterer Bereich, Schmerzen der Lendenwirbelsäule und Sakralgelenk, Hexenschuss, Ischialgie, Hüftgelenkschmerzen, Knieschmerzen, Meniskusschmerzen Innen- und Außenseite, Kniekehlenschmerzen, Bakerzyste, Fußgelenkschmerzen, Joggerschienbein, Schmerzen im Fuß und Zehenbereich, Achillessehnenschmerzen, Fersensporn, Weichteilrheumatismus.

 

Kosten der Behandlung:

 

85,- Euro für die Erstbehandlung (Dauer ca. 75 Min.)

Jede weitere 65,- Euro (Dauer ca. 60 Min.)

 

Weiterhin biete ich Kurse und Personaltraining in den Engpassdehnungen an (siehe Veranstaltungen).